Home
Praxisräume
Unser Team
Sprechzeiten
Wir über uns
Praxisspektrum
Tinnitusbehandlung
Schnarchtherapie
Vorsorge
Gesundheitstipps
Homöopathie
Hausbesuche
Interessante Links
Kontakt
So finden Sie uns
Sitemap
Impressum


Sie sind unser Besucher Nr.

Schlafbezogen Atemstörungen: Lautes Schnarchen kann ein ernst zu nehmendes Anzeichen für schlafbezogene Atmungsstörungen sein. Es deutet auf eine Verengung der Atemwege hin, die den Betroffenen das Atemen im Schlaf erschwert. Die typischen Schnarchgeräusche entstehen bei der Anstrengung, durch die verengten Atemwege, Luft zu holen. Etwa 10% bis 30% der Erwachsenen schnarchen im Schlaf. In den meisten Fällen ist jedoch keine Behandlung erforderlich, da das Schnarchen an sich keine Gefahr für die Gesundheit darstellt. Dagegen ist lautes und unregelmäßiges Schnarchen in der Regel ein erster Hinweis auf ein obstruktives Schlafapnoesyndrom, eine potentiell lebensbedrohliche Erkrankung, die bei 5% der Bevölkerung auftritt und vorwiegend übergewichtige Männer im mittleren Lebensalter betrifft. Apnoe stammt übrigens aus dem Griechischen und bedeutet Atemstillstand. Schnarchen kann nervend und störend sein. Wenn Sie beim Schlaf Atemaussetzer haben, deutet dies auf ein Schlafapnoesyndrom hin und wir  können mit, bei uns vorhanden Gerätschaften, die Ursache des Schnarchens und der Schlafapnoe mit feststellen. Die für Sie am geeignetesten Therapie kann bei uns ambulant als auch stationär (Schlaflabor) statt finden.

Wir bieten folgende Schnarchtherapiebehandlungen an1. Konservativ mit Zahnprotusionsschiene 
2.Operativ: Gaumensegel-  und Zungengrundstraffung mit Radiowellen.

Schlafapnoetherapie:

Verordnung und Anpassung von CPAP- Atenmetherapiegeräte mit Nasenmaske .

weitere ausführliche Informationen erhalten in der Praxis

Top